• DSC 8095
  • DSC 8285 (3)
  • DSC 8303
  • DSC 7920
  • DSC 8397

Das Österreichische Team zeigte sich bei der Optimist-WM in Vilamoura (Portugal) in ausgezeichneter Form und konnte mit einem Wettfahrtsieg und dreizehn Top-Ten-Plätzen auf sich aufmerksam machen.

Paul Clodi vom SCT erreichte mit einem Wettfahrtsieg und sechs Top-Ten-Ergebnissen den ausgezeichneten 23. Gesamtrang und damit das beste österreichische Einzelergebnis seit neun Jahren. Drei Top-Ten-Plätze brachten Lukas Kammerer vom SYC auf den sehr guten 63. WM-Platz. Sebastian Slivon vom UYCMA konnte sich mit immerhin zwei Top-Ten-Rängen auf den 138. Platz positionieren. Magdalena Lässer vom YCB beendete die WM mit einem vierten Platz in der letzten Wettfahrt auf Rang 175. Nur ein Punkt fehlte Toni Messeritsch vom YCBB im Grunddurchgang auf einen Startplatz in der Bronze-Flotte. Mit einem vierten Platz in der Finalserie konnte er die WM auf Rang 204 beenden.

 
Sponsoren